Viel Information gab es bisher nicht über 50 Weapons, aber eins sollte auch dem Letzten aufgefallen sein: nämlich, dass es sich hier um ein Projekt der Herren Modeselektor handelt. Konsequentes Konzept des Monkeytown-Sublabels: Fünfzig Tracks, und danach ist Schluss. Nach den ersten 10-Inch- und 12-Inch-Vinyl-Vdröffentlichungen gibt es mit 50 Weapons Of Choice #2-9 nun einige der bisher veröffentlichten Tracks und Remixes auch in digitaler Form. Und darunter sind erwartungsgemäß einige echte Perlen, wie zum Beispiel Shackletons Bearbeitung von Moderats „Rusty Nails“, die das epochale Original auf das Wesentliche eindampft und dabei ein umso intensiveres, dunkel brummelndes Dubmonster schafft. Auch toll der SBTRKT-Remix von Modeselektors „Art & Cash“, der einem mit einer ungewohnt euphorischen Quietschigkeit ein Strahlen ins Gesicht zaubert und dabei auch mal an Ghostly Internationals Electropop erinnert. Außerdem mixen Housemeister und Siriusmo Modeselektors „Untitled“ in gegensätzlicher Manier: auf die Zwölf der eine, im Dancehall-/Dubstep-Modus der andere. Des weiteren vertreten sind Mixes von T++, Phon.O, Headhunter und Roska, die den farbenfrohen Eindruck, den 50 Weapons Of Choice #2-9 hinterlässt, charmant abrunden. Angenehm gegen den Strich gebürstet.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPianotapes
Nächster ArtikelPhilpot Records 50