Die Schwedin Karin Dreijer und ihr kleiner Bruder Olof machen Konsensmusik. Ihre Zweimann-Truppe The Knife findet jeder echt stark, vor allem letztes Jahr. Da kam ihr drittes und bahnbrechendes Album Silent Shout raus und bestach durch Synthiegewitter und die markante Stimme von Karin. Ihr sphärischer Vokal-Electro inspirierte und begeisterte, also folgten verschiedene tolle Remixe von Troy Pierce bis Trentemøller. The Knife gingen auf Tour und spielten geheimnisvolle Konzerte, und immer waren da diese Masken vor ihrem Gesicht. Soeben ist nun das passende Live-Album in kristallklarem 5.1-Surround-Sound erschienen, mitgeschnitten am 2. April des letzten Jahres in Göteborg. Damit das Konzert möglichst originalgetreu erfahrbar wird, bekommt man die Visuals, welche bei Auftritten hinter den Beiden opulent auf Riesenleinwänden aufblitzen, in Form eines Konzertmitschnitts auf der Bonus-DVD noch dazu. Wenn man jetzt nicht gerade eine ausgeprägte Affinität zu Live-Mitschnitten, rhythmischen Klatsch-Stakkatos oder mysteriöser Bühnenpräsenz hat, ist das ein reines Fan-Ding. Die ebenfalls enthaltenen Musikvideos aber sind, ganz so wie der Titel verspricht, wunderbare audio-visuelle Ausflüge und das niedliche „Homevideo“ zeigt die Beiden von einer abstrakt animierten Seite. Also nicht nur für fanatische Anhänger der kühlen Skandinavier ein gutes Rundum-Paket.